Erfolgreich werden – Nützliche Tipps rund ums Internet

27. September 2010

Tipps für die regionale Suchmaschinenoptimierung gefunden auf seo-handbuch.de

Filed under: suchmaschinenoptimierung — Peter Schulze @ 21:40
Tags: ,

Die Idee zu diesem Artikel kam mir neulich, als ich bei einem lokalen Pizzaservice eine Pizza bestellte und am nächsten Tag dessen Website besuchte. Die gelieferten Pizzen waren großartig, ehrlich! Die Website dagegen die reine Katastrophe. Beispiel gefällig? Ok…

Amplify’d from www.seo-handbuch.de

Tipps für die regionale Suchmaschinenoptimierung

Pizza - oder lokale SEO-Tipps?Wer an Suchmaschinenoptimierung denkt, interpretiert damit oft die Strategie Interessenten und potenzielle Kunden über eine möglichst große Reichweite zu gewinnen. Das ist grundsätzlich vollkommen korrekt, allerdings wird „Reichweite“ je nach Unternehmen anders interpretiert. Für einen großen Teil der insgesamt etwas über zwei Millionen Unternehmen Deutschland ist deshalb eine Reichweite hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung auf Bundesebene interessant. Dies betrifft vor allem die mittelständischen Unternehmen. Im Verhältnis dazu ist die Anzahl der Unternehmen, die international tätig sind und eine entsprechende global ausgerichtete Suchmaschinenoptimierung benötigen, recht klein. Allerdings gibt noch eine dritte Kategorie an Interessenten und Kunden für Suchmaschinenoptimierung, die all zu gerne von SEO-Agenturen vernachlässigt werden, weil diese bedingt durch die Unternehmensgröße eben nicht so lukrativ erscheinen oder sich professionelle Hilfe schlicht einfach nicht leisten können. Die Rede ist von Unternehmen, die ihre Produkte/Dienstleistungen nur lokal bzw. regional anbieten. Vor gut einem halben Jahr veröffentlichte ich hier einige Tipps für mehrsprachiges Marketing und internationales SEO. Heute möchte den umgekehrten Weg gehen und einige SEO-Tipps für regional tätige Unternehmen geben.

Die Idee zu diesem Artikel kam mir neulich, als ich bei einem lokalen Pizzaservice eine Pizza bestellte und am nächsten Tag dessen Website besuchte. Die gelieferten Pizzen waren großartig, ehrlich! Die Website dagegen die reine Katastrophe. Beispiel gefällig? Ok… Der Title bestand allein aus dem traurigen Wort „Startseite“. Es gibt also viel zutun in diesem Bereich, wobei der Fokus hier auf der Optimierung lokaler Websites liegt. Aus gegebenem Anlass möchte ich in diesem Artikel beim Thema „Pizzaservice“ als Beispiel bleiben, also lasst es euch schmecken ;)

Elementare SEO-Tipps für regionale Suchmaschinenoptimierung

1. Zielgruppen- und Keywordanalyse

Die beste Suchmaschinenoptimierung bringt nichts, wenn man seine Zielgruppe und dessen Suchverhalten nicht kennt. Aus diesem Grund sollte man zunächst prüfen, wonach bzw. mit welchen Keywords Interessenten und potenzielle Kunden bei einer Suchmaschine lokal nach einem Produkt bzw. einer Dienstleistung suchen. Als recht nützliche kostenlose Helfer haben sich beispielsweise das Adwords Keyword-Tool von Google, die Keyword-Datenbank von RankingCheck und auch der Web-Assoziator von MetaGer erwiesen. Hier kann man zumindest grob erkennen, ob und nach welchen Keywords gesucht wird. Da das Suchvolumen bei lokalen Suchanfragen recht klein sein wird, könnte es hier allerdings zu Problemen mit den Tools kommen. Alternativ bietet sich hier auch ein einfaches Brainstorming an (ggf. mit Geschäftspartnern, Kollegen, Kunden und Freunden), um an interessante Keywords zu gelangen. Tipp: Wer sich nicht 100%ig sicher ist, ob sich ein Keyword zur Optimierung wirklich lohnt, dem empfiehlt sich das kurzfristige Buchen von kostenpflichtigen Adwords-Anzeigen bei Google. Auf diese Weise kann man sich sehr schnell und bequem einen Überblick über das Trafficvolumen und die Conversionrate zu bestimmten Keywords verschaffen.

Auch wenn zusammengeschriebene/getrennte Wörter von den meisten Suchmaschinen korrekt interpretiert werden, kann es nicht schade, dennoch beide Keywordvarianten zu verwenden. Je nach Reichweite empfiehlt es sich ggf. noch umliegende Orte (Bei Wuppertal z.B. Dönberg, Gennebreck, Hahnerberg, etc.) in der Keywordauswahl zu berücksichtigen, um die Kundenreichweite zuätzlich zu erhöhen. Dies hängt aber wie gesagt vom jeweiligen Unternehmen und dessen Strategie ab.


3. Die richtige Domain


4. Titel, Metadaten und Content

Content ist King – nicht nur bei großen Portal, sondern auch bei kleinen Websites. Das gilt sowohl für den Titel, die Metadaten sowie auch den eigentlichen Content. Wie bereits am Anfang erwähnt ist der Titel ein wichtiges Rankingkriterium, weshalb die alleinige Angabe „Startseite“ natürlich eher suboptimal ist. Im Titel sollten die wichtigsten Keywords auftauchen nach denen Kunden suchen, wobei damit nicht das vollspammen des Title-Tags gemeint ist. 10-14 Wörter sind die maximal empfohlene Anzahl, wobei vorzugsweise mit den wichtigsten Keywords begonnen werden sollte. Ein einfaches Beispiel zu unserem Pizzaservice aus Wuppertal:


5. Lokale Google Platzierung / Universal Search

Ein weiterer wichtiger SEO-Faktor für „Lokalpatrioten“ ist die Platzierung in den lokalen Suchergebnissen der Suchmaschine Google sowie in Google Maps. Wer schon mal nach einem lokalen Dienstleister in Form von „[Branche] [Ort]“ bei Google gesucht hat, dem wird folgendes Beispiel vermutlich bekannt vorkommen:


6. Verlinkung

Read more at www.seo-handbuch.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: